Naturpark Frankenwald

Hauptnavigation:

Sie befinden sich hier:

Sie befinden sich hier: Pressearchiv

Seiteninhalt & Texte:

Unser Pressearchiv

Eröffnung des Bergbau-Erlebnispfades Dachsbau

Weg führt zur Geschichte der Kohle

11.10.09  Von: Gerd Fleischmann

Erlebnispfad Der Bergbau-Erlebnispfad "Dachsbau" in Stockheim wurde offiziell übergeben. Der 2,5 Kilometer lange Weg kostete rund 60.000 Euro. Er gibt einen Einblick in die sehr lange Bergbaugeschichte rund um Stockheim.

Der Bergbau-Erlebnispfad bildet einen wichtigen Beitrag für den künftigen Geopark der drei Naturparke im Frankenwald und in Thüringen. Nach zweijähriger Planungs- und Bauzeit wurde der Erlebnispfad seiner Bestimmung übergeben. Für Planung und Durchführung war der Förderverein Bergbaugeschichte Stockheim/Neuhaus-Schierschnitz in enger Zusammenarbeit mit dem Naturpark Frankenwald verantwortlich.

Durch eine gemeinsame Strategie, so Landrat und Naturpark-Vorsitzender Oswald Marr, wolle man einen landkreisübergreifenden Geopark ins Leben rufen. Vor allem sei dann eine Zertifizierung angestrebt. Stockheim spiele in diesem Verbund eine große Rolle, nachdem sich nun auch in diesem Steinkohlenabbaugebiet eines der schönsten bayerischen Geotope befinde.

Der Vorsitzende des Fördervereins Bergbaugeschichte Stockheim/Neuhaus-Schierschnitz, Gregor Förtsch, sagte, Stockheim habe dem Steinkohlenbergbau viel zu verdanken. Dies habe vor allem die Entwicklung einer leistungsstarken Glasindustrie beflügelt. Die Erschließung des Altbergbaus rund um den Spitzberg sei für die Präsentation des Stockheim-Neuhäuser Reviers von ganz entscheidender Bedeutung, denn bereits um 1800 hätten schon acht eigenständige Gruben Steinkohle gefördert. Gregor Förtsch, der vor allem der Stadt Kronach sowie der Gemeinde Stockheim für das Entgegenkommen dankte, erinnerte daran, dass einige Kronacher Bürgermeister und Forstmeister Grubenbesitzer waren.

Mehr dazu lesen Sie im Fränkischen Tag

 

Websiteinfo: